Viel Lob für Khojaly 613 auf führender Musik-Website

Die Kammermusik-Version des Orchesterstücks Khojaly 613, das der französische Komponist Pierre Thilloy im Auftrag von TEAS komponiert hat, wurde am 24. Februar im Rahmen eines Gedenkkonzerts für die Opfer von Xocalı in Paris uraufgeführt; zwei Tage später fand die britische Premiere in London statt. Das Werk ist den 613 Opfern gewidmet, die am 26. Februar 1992 beim Massaker von Xocalı – dem schlimmsten Einzelereignis im Krieg zwischen Armenien und Aserbaidschan um die Region Bergkarabach – ermordet wurden. Auf der Internetseite ResMusica wurde die Pariser Uraufführung von Sabina Rakcheyeva (Violine), Kinan Azmeh (Klarinette) und dem Solstice String Quartet in einer Rezension der Musikkritikerin Elisabeth Schneiter hochgelobt: http://bit.ly/thilloy.

Themenseiten